Monatsarchiv :

    Oktober 2016

    Flexibles Download-Tracking mit Google Analytics

    Flexibles Download-Tracking mit Google Analytics

    Google Analytics misst von Haus aus keine Downloads von Dateien wie etwa PDF, MP3 oder ZIP. Mit Hilfe des Google Tag Managers lässt sich aber in wenigen Schritten ein sehr flexibles Download-Tracking mit Google Analytics einrichten. Es zeigt euch nicht nur die Gesamtzahl von Downloads, sondern gliedert sie zudem nach Dateityp und Namen der jeweils heruntergeladenen Datei.

    weiterlesen
    Vollständige Referrer und Seiten-URLs in Analytics anzeigen

    Vollständige Referrer und Seiten-URLs in Analytics anzeigen

    Wer ein wenig mit Google Analytics gearbeitet hat, wird sich vielleicht schon darüber gewundert haben, wieso keine vollständigen Verweis-URLs (auch Referrer-URLs genannt) und Seiten-URLs angezeigt werden, sondern immer nur die URI, also die URL ohne den Hostnamen, ausgegeben wird.
    Ich denke, dass dies der Übersichtlichkeit in den Berichten von Google Analytics dient. Denn für die meisten Nutzer mag es nicht wichtig sein, ob http://www.meinedomain.de/ den URIs vorangestellt wird oder nicht. Doch es gibt einige Fälle, in denen die Anzeige vollständiger URLs sinnvoll oder gar nötig ist: Zum Beispiel, wenn man seinen Content über verschiedene Subdomains verteilt hat und in Analytics eine gemeinsame Tracking-ID verwendet. Ebenso nützlich sind vollständige Referrer-URLs auch in den Berichten über die Verweiszugriffe, wie ich euch zeigen werde.

    weiterlesen